Fit für‘s Tauchen!

Tauch­sportärztliche Unter­suchung

Sicheres Schwim­men und eine kör­per­liche Grund­fit­ness ist neben der Tauchsportärztlichen Unter­suchung (TSÄU) für die Teil­nahme an unseren Tauchkursen erforder­lich.

Bei der Tauch­sportärztlichen Unter­suchung wird der kör­per­liche Gesund­heit­szu­s­tand all­ge­mein, beson­ders die Lunge und der Hals-Nasen-Ohren-Bere­ich geprüft. Im Kurs wer­den Unter­suchungs­bö­gen aus­geteilt, auf denen die von Tauch­sportver­bän­den emp­fohle­nen Unter­suchun­gen aufge­führt sind und die Tauch­sport-Tauglichkeit durch den Arzt attestiert wird. Die Unter­suchung sollte von einem in der Tauchmedi­zin beson­ders erfahre­nen Arzt durchge­führt wer­den. Bis zum 18. Leben­s­jahr ist diese Unter­suchung jährlich zu wieder­holen, danach bis zum Erre­ichen des 40. Leben­s­jahr alle drei Jahre.